Wenn-Buch zum Abschied

Ein Mensch, der mir über die letzten Jahre sehr ans Herz gewachsen ist, wird nun von Augsburg wegziehen. 😦 Da habe ich mir gedacht, dass ich ihm irgendetwas schenken möchte, aber „irgendwas“ ist auch blöd. Es sollte etwas mit, zumindest ein bisschen, Sinn sein. Da kam mir die Idee: ein Wenn-Buch!

Was ist denn ein Wenn-Buch, wird sich der Eine oder Andere von Euch vielleicht fragen. Es soll Hilfestellung in so manchen Lebenslagen geben. Zum Beispiel, wenn einem langweilig ist, Hunger hat, man einen Ohrwurm möchte, … Die Liste lässt sich beliebig lang fortführen und es gibt dazu fast unzählige Beispiele im www.

Da hatte ich mir gedacht, da wir uns jetzt dann leider nicht mehr wöchentlich sehen, er zumindest eine kleine Hilfestellung in seinem neuen Zuhause hat. Vielleicht denkt er so hin und wieder an die gemeinsame Zeit zurück und vergisst sie nicht ganz… 😉

Ich habe für Euch auch ein paar Fotos vom verschenkten Wenn-Buch gemacht.

weitere Seiten davon waren zum Beispiel:

  • etwas gegen den Hunger – Tassenküchlein
  • etwas zum Schmunzeln – 2 Witze in Bilchen
  • wenn er den Gelduldsfaden verliert – Faden
  • wenn die Energie fehlt – Traubenzucker
  • wenn er erkältet ist – Tee
  • wenn er morgens nicht wach wird – Kaffeepad
  • wenn er mal Langeweile hat – Sudoku Rätsel
  • wenn er sich mal den Tag versüßen möchte – Gummibärchen

Die Liste lässt sich je nach Beschenktem erweitern. 😉

Da bleibt mir schlussendlich nur: Alex, ich wünsch Dir alles, alles Gute für die Zukunft und Deinen weiteren Weg! Lass mal was von Dir hören!

Advertisements