Box ohne Kleber

Hallo und ein herzliches Willkommen auf meinem Blog und einem neuen Beitrag der Reihe “Alt trifft Neu“.

Heute zeige ich Euch eine kleine sich selbst schließende Box. Gefunden habe ich diese Anleitung auf dem YouTube Kanal “Janas Bastelwelt“.

Verwendet habe ich das Designpapier und das Stempelkissen in zartrosa. Als Stempel habe ich den Hasen verwendet. Diese Art an 3-fach-Stempel gibt es aktuell noch als Teddy. Man stempelt dabei in 3 Schritten jedes mal mit der nächsten Ebene an Details auf die exakt gleiche Stelle. So entsteht ein besonders tiefgründiges Stempelbild. Der Hase wirkt dadurch so, als ob sein Fell echt wäre. Man würde ihn am liebsten gleich streicheln. Oder was meint Ihr?

Aus dem neuen Katalog habe ich mir gleich zu Beginn das Stempelset “klitzekleine Grüße“ bestellt. Dachte mir, dass ich es bestimmt vielseitig anwenden kann. In der Praxis stellt sich heraus, dass es noch um ein vielfaches besser ist! Man findet darin Sprüche / Wünsche die ich in noch kaum einem anderen Set gefunden habe. Dazu zählt zum Beispiel “Glückwunsch zur Verlobung“. Ich würde sagen, das Ser muss man einfach haben!

Das war es auch schon für heute. Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende und denkt gelegentlich man an mich und diesen Blog…

Viele Grüße,

Ulrike Schmidbaur

Advertisements

Alt trifft Neu: Tag 7

Hallo liebe Leserinnen und Leser (um es korrekt zu schreiben 😉 )!

So langsam geht die Reihe “Alt-trifft-Neu“ dem Ende entgegen. Heute sind wir beim siebten Beitrag angekommen und ich zeige Euch heute eine Karte mit einem meiner Lieblingsstempel und der dazugehörigen Handstanze. Diese beiden Elemente sowie das verwendete Papier in zartrosa stellen das “Alt“ dar und sind nicht mehr erhältlich. Allerdings habe ich auch ein neues tolles Stempelset verwendet. Das Set “Klitzekleine Grüße“ hat das Potential eins meiner häufig genutzten Stempel zu werden. Es sind tolle Stempel für so viele Anlässe dabei! Das betrifft auch Situationen, für die man häufig nur “Glückwunsch“ oder “Alles Gute“ verwendet hat. Ich meine Ereignisse wie zum Beispiel den Ersten Schultag oder die Verlobung. Hin und wieder werde ich gefragt, ob ich etwas passendes für das jeweilige Ereignis habe. Mein erster Anlaufpunkt ist dieses relativ unscheinbare Stempelset. Ich kann es Euch deshalb nur wärmstens ans Herz legen.

So, nun aber nochmals zum heutigen Projekt.

Ich habe versucht das Layout mit Hilfe des Designpapiers klar zu strukturieren. Aufgelockert habe ich dann die Glückwünsche dann mit den beiden großen ausgestanzten Blumen in Sommerbeere. Und schon was sie fertig! Wie gefällt Euch denn das Layout? Ist es auf Grund der klaren Linienführung zu “aufgeräumt“ bzw. vielleicht zu langweilig?

Ich freue mich auf Eure Anmerkungen und Kommentare!

Viele Grüße aus dem aktuell sehr warmen Bayern,

Eure Ulrike.

Kreativ Blog – Hop: Sommer!

Hallo liebe Blogleser,

heute ist es wieder soweit – es ist Kreativ Blog-Hop-Zeit! Bei den durchaus sommerlichen Temperaturen wird natürlich viel gegrillt. So auch bei Freunden von uns. Nachdem wir der noch stillenden Mama des Hauses eine Kleinigkeit mitbringen wollten, hatten wir uns für einen alkoholfreien Sekt mit Schokolade entschieden.

Dazu kam uns das Stempelset „Kittelkreationen“ von Stampin‘ up gerade richtig.

Mitbringsel_01

Passend zum Thema habe ich die Bezeichnung „Grillprofi“ aus dem bereits genannten Stempelset verwendet. Nach einer längeren Phase des Überlegens habe ich mich für eine etwas andere Verzierung der Schürze entschieden. Mit Hilfe der Marker Aquamarin und Ananas (der neuen InColor 2018 – 2020 von Stampin‘ up) habe ich ein Rautenmuster gemalt. Halt mal was Anderes als sonst. 😉 Die Farbe des Flaschenetiketts, der „Küchengeräte“ und des Herzes habe ich den Merci-Schoko-Täfelchen entsprechend in Marineblau gewählt.

Mitbringsel_02

So, das wars auch schon von mir. Das heißt für Euch – höchste Zeit die anderen Mädels zu besuchen! Die findet Ihr hier:

Angelika Schmitz von Kreativ-Stanz

Dorothea Keiling von Kreativ mit Stempeln

Jana Wickert von janasbastelecke

Stefanie Steichele von Meinekreativwerkstatt

Kleines Minialbum

Heute steht der nächste Tag mit dem Motto “Alt-trifft-Neu“ an.

Zum ersten Mal habe ich ein Minialbum gebastelt. Da steig natürlich die Vorfreude mal was ganz Neues auszuprobieren. 🙂 Zum Einstieg habe ich ein ganz einfaches gesucht und auf der Homepage von DaniPreuss auch gefunden.

Reste vom Designpapier “Pastellfarben“ habe ich alle auf 22 x 10 cm zugeschnitten und mittig im Abstand von der äußersten bis zur innersten Seite gefalzt. So ist eine kleine Fläche in der Mitte entstanden in der ich Löcher für die Bindung durchstechen konnte

Nun noch das Cover gestalten und fertig ist es auch schon. Dafür habe ich Ozeanblau (leider nicht mehr erhältlich) mit Bermudablau von Stampin‘ up und das Stempelset “Bannerweise Grüße“ mit den zugehörigen Framelits verwendet.

So, jetzt wartet es nur noch auf passende Bilder. Vielleicht bekommt es aber auch eine liebe Freundin von mir.

Also, wir sehen uns nächste Woche beim nächsten Blogbeitrag zum Thema “Alt-trifft-Neu“. Bis dahin, bleibt kreativ!

Viele Grüße,

Ulrike

Die süße Fee

Hey!

Das Stempelset mit der Fee (oder ähnlichem Wesen 😉 ) war auch schon im letztjährigen Katalog und es liegt auch schon eine Weile bei mir Zuhause. Lange habe ich mich nicht rangetraut, weil es auf den ersten Blick dich sehr kleinteilig wirkt. Nachdem ich in den letzten Monaten immer wieder mit den Alkoholmarkern von Stampin‘ up geübt habe, habe ich mich endlich an das Stempelset “einfach zauberhaft“ gewagt. Und siehe da – es war ganz einfach. 🙂 hätte ich das mal früher gewusst / geahnt – dann hätte ich es bestimmt schon öfters verwendet…

Kombiniert habe ich es mit dem Spruch “ich wünsche dir einen bunten Tag voller Freude!“ aus dem neuen Set “.. Vasen“.

Als Hintergrund habe ich ein Designpapier mit dem Namen “Stille Natur“ aus dem Jaheskatalog 2016/2017 gewählt um den Fliegenpilz des Stempels quasi in die Natur zu pflanzen.

Wie gefällt Euch denn die Kombination von Designpapier, Feen-Stempel und Spruch? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Bis nächste Woche – zum nächsten Teil der Serie “Alt-trifft-Neu“, Ulrike

Bilderrahmen – Tag 4

Hallo liebe Leser!

Zur Abwechslung zeige ich Euch keine Karte, sondern ein in Blau-Tönen gehaltener Bilderrahmen. Nachdem ich endlich mal wieder mit Wasser arbeiten wollte, ist ein Hintergrund in Pazifikblau, Ozeanblau (eine meiner Lieblingsfarben, die seit Juni 2018 nicht mehr erhältlich ist) und Bermudablau entstanden. Hierfür habe ich mit dem Wassertankpinsel die Farben großzügig verteilt. Das tolle an Aquarell ist, dass zu helle Stellen nochmals nachbearbeitet werden können. Wer es noch nicht ausprobiert hat – hol einen Pinsel, Stempelkissen und starkes Papier (wenn man Aquarellpapier hat, natürlich dieses). Probier es einfach aus! Man fühlt sich zu Beginn wie im Kunstunterricht. 🙂 Es macht richtig gute Laune, wenn man mal n bisschen angefangen hat zu experimentieren… Mich hat dann nur unser kleiner Sohn in diesem Moment davon abgehalten viele Hintergründe zu machen.

Da es zur Zeit in der Natur sehr viele Schmetterlinge gibt, habe ich diesen auch für meinen Bilderrahmen verwendet. Ihr findet ihn im Jahreskatalog 2018/2019 auf Seite 134 im Stempelset “Wunderbarer Tag“. Er ist mir, als ich ihn mit dem schwarzen, wasserfesten Stempelkissen “StazOn“ aufgestempelt habe, allerdings nicht prägnant genug gewesen. Deshalb habe ich die Flügel des Tieres nochmals mit wenig Wasser ausgemalt. Zum Schluss hat er mit dem Wink-of-Stella-Stift noch etwas Glitzer bekommen.

Die Aquarell-Technik ist auch das Thema des nächsten Workshops. Falls Ihr auch Interesse an ein bisschen Spaß mit Stempeln und Wasser habt, könnt Ihr Euch gerne bei mir melden…

So, das war es auch schon für Heute. Schaut einfach nächsten Samstag wieder vorbei und entdeckt noch weitere Inspiration!

Viele Grüße,

Eure Ulrike.

Alt trifft Neu – 3. Tag

Hi @all!

Heute ist der dritte Tag der Reihe “Alt trifft Neu“. Ich zeige Euch in dieser Serie 10 Projekte die ich mit Produkten von Stampin‘ up gebastelt habe. Soweit ist alles beim Alten. Die Besonderheit an den Kreationen ist, dass ich Produkte aus den letztjährigen Katalogen mit mindestens einem Stempelset, Designpapier oder Farbe aus dem aktuellen Portfolio von Stampin‘ up kombiniere.

Heute zeigen ich Euch eine “Ein kleiner Gruß“-Karte.

Als Hintergrund habe ich das Designpapier in zartrosa aus dem Katalog 2016/2017 verwendet. Die Halbperle ist auch aus dem genannten Jahr. Allerdings habe ich diese mit dem Stampin‘ up Blends in zartrosa (dunkel) koloriert.

Dazu noch eine Tulpe (Stempelset “in every season“ 2018/2019) und ein in weiß embosster Spruch aus dem Stempelset “klitzekleine Grüße“ aus dem aktuellen Katalog.

Ich finde, dass die Schatten der kolorierten Stempelabdrücke immer besser werden. Die Alkoholmarker machen es einem auch wirklich leicht und verzeihen auch kleine Fehler. 😉

Das war es auch schon für Heute. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln und wünsche Euch noch eine tolle, kreative Zeit. Denkt dran – nächsten Samstag gibt’s noch mehr Inspiration!

Viele Grüße,

Ulrike

Karte für viele Gelegenheiten

Hallo liebe Leser! Die Reihe “alt trifft neu“ geht heute weiter…

Nachdem vor einiger Zeit eine liebe Kundin eine Karte gesucht hat, bei der es keinen speziellen Anlass gab, bin ich hellhörig geworden, weil ich da bislang sehr wenige gemacht habe. Dazu kam dann noch, dass in dem Stempelset “wunderbare Vasen“ von Stampin‘ up der schöne und in diesem Fall passende Spruch “Ich wünsche dir einen bunten Tag voller Freude“ enthalten ist.

Blumen gehen ja bei Frauen bekanntlich immer irgendwie. Deshalb habe ich auch eine Vase aus Pergament gewählt. Sie stammt natürlich aus dem gleichnamigen Stempelset und der dazu passenden Handstanze.

Nachdem ich die Pflanze aus dem Set “Touches of Texture“ verwendet habe, war ich noch immer auf der sich Suche nach einem Artikel den es nicht mehr gibt. Dieser sollte auch noch zur Farbe “Sommerbeere“ passen. Beim Durchwühlen meiner Bastelsachen, welches inzwischen durchaus nicht zu verachten ist, bin ich auf die ideale Idee gekommen. Eine Kartenbasis in “sommerbeere“ und eine Lage in “zart rosa“ sollten es werden. Allerdings habe ich mich für eine halbe Lage Karton und die andere Hälfte in Designpapier entschieden.

Das war es auch schon für heute. Schaut doch nächsten Samstag wieder vorbei. Es warten noch ein paar Ideen auf Euch!

Alt-trifft-Neu

Hallo liebe Webgemeinde!

Heute gibt es einen Kreativ Blog-Hop mit dem Thema „Alt-trifft-Neu“. Wir zeigen Euch dabei jeweils ein Projekt bei dem Produkte aus vorhergegangen Stampin‘ up Katalogen und dem aktuellen. Damit wollen wir Euch zeigen wie toll die Stempel, Designpapiere, Farben, etc. kombiniert werden können.

Ich habe das Designpapier „Cupcakes und Karussells“ aus dem Frühjahrkatalog 2017 und das Stempelset „zum Ehrentag“ aus dem Jahreskatalog 2017 mit den diesjährigen Stempelsets „Wunderbare Vasen“ und „In every season“.

bty

Die Blume ist aus dem Stempelset „in every season“ und lässt sich, wie übrigens alle Motive aus dem Set, wunderbar mit den Alkoholmarkern (Stampin‘ up Blends) kolorieren. Ich finde, die Übung mit den Stiften hat sich bisher schon gelohnt. Es macht richtig Spaß die Schattierungen mit den hellen und dunklen Stiften herauszuarbeiten. 🙂

Um noch weitere Inspirationen zu erhalten hüpft doch jetzt gleich weiter zu den Blogs der anderen Mädels.

Angelika Schmitz von kreativ-Stanz

Dorotha Keiling von Kreativ mit Stempeln

Jana Wickert von Janas Bastelecke

Stefanie Streichele von MeineKreativWerkstatt

Ich finde das Thema „Alt-trifft-neu“ richtig gut, deshalb werde ich hierzu eine Blogreihe basteln. Das heißt, schaut doch einfach die kommenden 10 Samstage hier vorbei und entdeckt noch weitere Ideen.

Einfach-so-Karte

Heute zeige ich Euch eine Karte mit einer etwas anderen Technik.

Ich habe die Rose mit der BigShot ausgestanzt und dieses Mal das Negativ verwendet. Das heißt, ich habe die untere Lage mit den Farben “Rosenrot“ (leider seit 1.6.18 nicht mehr im Programm) und “Gartengrün“ eingefärbt, dann den Karton mit der Stanzung darüber gelegt und die kleinen Einzelteile der Rose noch eingelegt. Ich finde die Technik richtig klasse, aber man braucht bei kleinteiligen Stanzen durchaus Geduld bis alle Teile seinen Platz gefunden haben. Bei dieser Karte speziell finde ich die Schlichtheit sehr schön, denn dadurch kommt die Rose toll zur Geltung.

Das war es auch schon für heute. Schaut doch am 30.6.18 wieder vorbei – der nächste kreativ Blog-Hop steht in den Startlöchern! ich freue mich auf Euch!