kleines Dankeschön

Nachdem ich in meinem eigentlich Job vor einem Wechsel stehe, habe ich mir überlegt, dass ich den Personen, mit welchen ich am Meisten zusammen gearbeitet habe, ein kleines Dankeschön überreichen möchte. Hier soll natürlich meine Leidenschaft fürs Basteln deutlich werden. Da ich noch kleine Marmeladengläschen im Keller hatte, habe ich mich entschieden Diese schön zu verpacken.

Die Anleitung für die kleine Milchtüte habe ich bei YouTube im Kanal von Lielan Linz (eine anderen Demonstatorin von Stampin‘ up aus Österreich) gefunden und fand sie sehr passend. Ich habe es allerdings farblich etwas abgeändert. Da die meisten Genießer der Marmelade männlich sein werden, wollte ich deshalb die Farbe zarte Pflaume nicht verwenden. 😉 Letztlich ist es Designpapier in Orange/Rot, Blau und Dunkelgrün/Weiß geworden. Hier habe ich versucht meine Papierreste sinnvoll zu verwenden.

Um die kleinen Boxen etwas aufzuhübschen und auch um das „Danke“ unterbringen zu können, habe ich einige Kreise in Flüsterweiß mit Hilfe der Big Shot ausgestanzt. Diese wurden mit einem ausgestanzten Wellenkreis aus Designpapier + Strasssteinchen bzw. einer Pergamentblumen hinterlegt. Aber seht selbst …

 

Zwei der süßen Kleinigkeiten habe ich bereits verschenkt. Nachdem die Freude darüber durchaus spürbar war, bin ich jetzt mal ganz gespannt wie die restlichen Gläschen ankommen werden….

Die letzten fünf Jahre habe ich sehr gerne mit den „Kollegen“ zusammengearbeitet – die Kontakte werden mir fehlen. Ich werde diese Zeit auf jeden Fall in guter Erinnerung behalten!

Advertisements

Mobile selbst gemacht!

Das Thema Baby spielt derzeit eine große Rolle, was vielleicht an meinem süßen Patenkind liegt. 😉 Wenn man sich so im Internet und den einschlägigen Babyseiten umschaut stellt man fest, dass den Kleinen ein Mobile wohl schon in den jungen Monaten gefällt. Als ich die vielen verschiedenen Mobiles so sah kam mir der Gedanke, dass man das doch sicherlich auch selber machen kann. Pinterest und You Tube sind da natürlich eine tolle Inspiration, allerdings wollte ich kein Mobile mit Stoff machen und auch Origami schied relativ schnell aus. Zum Einen liegt mir Nähen gar nicht und bei Origami dachte ich mir nur, dass ich doch die tolle Big-Shot habe. Damit muss doch was zu machen sein. 😉

Letztlich habe ich mich für größere symmetrische Formen entschieden welche ich an einen Styroporring gehängt habe. Um dies noch etwas aufzulockern habe ich Wolken und eine Taube dazwischen gehängt. Wenn man das Mobile nun von unten, was die Babys ja auch in der Regel tun, betrachtet, hat man eine bunte und variantenreiche Sicht in den „Himmel“…. Deshalb habe ich den Styroporring auch mit blauer Acrylfarbe angemalt.

Um das Mobile selbst aufhängen zu können habe ich den Ring mit Organza-Bändern an vier Stellen umbunden. So kann man sich auch noch mit etwas Fantasie Schleierwolken vorstellen. 😉

Wenn es Euch gefällt freue ich auf einen Kommentar und viel Spaß beim Nachbasteln. 😉

Gästebuch zur Taufe

Letzte Woche fand die Taufe meines Patenkindes statt. Im Vorfeld dazu habe ich hin und her überlegt was ich ihm schenken könnte, das ihn an den Tag und an seine Familie erinnert. Die Gedanken dazu gingen in verschiedene Richtungen und letztlich habe ich mich für ein Gästebuch entschieden, welches aber nicht im Schrank verschwinden sollte. Die Motivwahl fiel auf Grund des Anlasses schnell auf einen Fisch.

So sah das Bild noch ohne “Signatur“ der Gäste.

Der blaue metallische Hintergrund wirkt in der Realität wie tatsächliches Wasser… 😉 es spiegelt, jeh nach Lichteinfall, und es ist etwas “fleckig“.

Und so sah das fertige Bild dann aus:

Ich hatte so den Eindruck, dass ich die jenige war, der es am Besten gefallen hat. 😀 Das lag aber bestimmt daran, dass ich von der Idee selbst so begeistert war. 

Nun bin ich natürlich auf eure Meinung gespannt. 😉 Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Viele Grüße aus dem herbstlichen Bayern!

kreativer Blog – Hop: Thema Baby

Heute ist es endlich wieder soweit! Der nächste Kreativ Blog-Hop ist am Start. Dieses Mal haben wir uns das Thema „Baby“ ausgesucht. Also alles was damit zu tun hat. Das können also Karten zur Geburt oder Taufe, Geschenke zur Geburt oder Taufe oder aber auch von den frischgebackenen Eltern kreierte Dankes- oder Einladungskarten sein. Ich habe mich für eine Erinnerung an unser Patenkind entschieden. Also, mal ganz eigennützig. 😉

Dazu habe ich einen schlichten Bilderrahmen gekauft und ihn entsprechend kindlich gestaltet.

Jetzt freuen wir uns auf die Taufe und das sicherlich dabei entstehende Foto vom kleinen Valentin. Dann ist es fertig und wird seinen Platz in unserem Wohnzimmer finden.

Verwendet habe ich für das Projekt die Stempelsets „Ausgestochen weihnachtlich“ und „Brushwork Alphabet“. Die Bärchen sind mit der dazugehörigen Handstanze kreiert worden. Für den Namen habe ich neben dem Stempelset noch zwei Hand-Kreis-Stanzen angewendet. Wobei ich gestehen muss, dass das verwendete Designpapier Reste aus dem Frühjahr- / Sommerkatalog sind. Allerdings kann hierfür natürlich jedes Papier verwendet werden das einem gefällt. Auch einfarbiges wäre hier durchaus denkbar. 😉

Nun wird es aber Zeit, dass Ihr noch bei den anderen Mädels vorbeischaut! Viel Spaß dabei!

Angelika Schmitz von Kreativ-Stanz

Dorothea Keiling von Kreativ mit Stempeln

Jana Wickert von Janas Bastelecke

Stefanie Streichele von meinekreativwerkstatt

 

 

Hochzeitskarte

Hallo liebe Leser,

heute zeige ich Euch eine Karte die ich für eine ganz liebe Kundin als Glückwunschkarte zur Hochzeit gebastelt habe. Ihr hat besonders die Farbkombination rosa / gold / weiß gefallen. So weit so gut, aber die Vorgabe lässt ja noch viel Spielraum zum Gestalten …

Ich habe nun einfach mal angefangen und auf Grund des Anlasses und der Farbkombination war mir auch gleich klar, dass die Karte romantisch werden sollte. Der mit Herzen geprägte Hintergrund sowie die größeren Herzen (teilweise in 3-D) bringen die Romantik ins Spiel.
Mit dem Stempel „In Liebe verbunden, …“ wird auch gleich ein Wunsch für das Brautpaar vom Schenkenden deutlich. Eigentlich wollte ich nicht zuuu viel rosa verwenden, aber der Banner für den Schriftzug musste auf Grund der goldigen Farbe weiß bleiben. Um es jedoch hervorzuheben habe ich dann doch noch etwas rosa in den Hintergrund gelegt. Zum Ausgleich habe ich noch etwas goldigen Glitzer auf das große Herz und das kleine neben dem Schriftzug gegeben (siehe Ausschnitt). Ich stelle fest: eigentlich bin auch ich ein kleines Mädchen … 😀

Mein Sinn nach Romantik kommt bei der Karte in Verbindung mit schlichter Eleganz doch ganz gut zur Geltung. Find ich zumindest. 😉

Verpackung – Geschenktüte

Heute zeige ich Euch eine andere Art der Verpackung. Nachdem ich Euch letzte Woche eine Box vom Envelope-Punchboard als Verpackung gezeigt habe, sind heute die Geschenktüten an der Reihe. Hierfür habe ich mir das Punchboard – Geschenktüte gegönnt. 😉

Man kann damit 3 verschiedene Größen basteln. Die Höhe der Tüten bleibt allerdings jedem selbst überlassen.

Die mittlere Verpackung ist für einen Mann zum Geburtstag gedacht. Deshalb habe ich die Tüte selbst mit sehr hellem Grün besprüht und die restlichen Farben in Grau und Blau gehalten. Hier kam auch das neue Stempelset „kurz gefasst“ zum Einsatz.

Da ich diese Verpackung bereits zum Verschenken reserviert habe musste eine zweite Geschenktüte für eine ältere Blumenliebhaberin her. Dabei bin ich auf das abgebildete Designpapier gestoßen. Ich finde es passt perfekt zu ihr. 😉

Wenn man das Bild mit beiden Tüten anschaut, kann man erkennen, dass sie eine unterschiedliche Breite aufweisen. Die Geburtstagsverpackung ist in der Größe M gestanzt worden, wogegen die Blumen eine Nummer größer gebastelt wurde.

Habt Ihr auch Lust bekommen eine Geschenktüte selbst zu basteln? Dann meldet Euch einfach bei mir!

 

 

Kreativ Blog-Hop: Verpackung

Kreativ mit StempelnHeute ist es endlich wieder soweit! Der nächste Kreativ Blog-Hop ist am Start. Das heutige Thema ist „Verpackung“.

Nachdem ich das Envelope Punchboard habe war für mich klar, dass ich eine Verpackung damit machen möchte. Letztlich ist es ein blumiger Würfel mit 5,5 cm geworden. Ich würde Euch gerne zeigen, wofür ich sie gemacht habe, aber da das Geschenk noch nicht überreicht wurde kann ich es hier jetzt noch nicht verraten. 😉

Habt Ihr Euch schon die neuen InColors von Stampin‘ up angeschaut? Ich finde die Farben „Sommerbeere“ und „Meeresgrün“ passen perfekt zusammen. Sie kommen bei diesem Projekt super zur Geltung. Damit die Blumen und die Farben im Vordergrund stehen, habe ich mich auf die beiden Farben beschränkt.

Um die Box ohne Kleber zu verschließen habe ich eine Banderole mit dem Spruch aus dem Stempelset „Bannereien“ verschlossen. So muss man die Box beim Öffnen nicht zerstören.

Wie gefallen Euch denn die neuen Farben von Stampin‘ up?

So, nun „hüpft“ mal weiter zu den anderen Teilnehmerinnen. Sie haben sehr spannende Projekte gebastelt und warten auf Euch!

Angelika Schmitz von Kreativ-Stanz

Dorothea Keiling von Kreativ mit Stempeln

Jana Wickert von janasbastelecke

Stefanie Steichele von Meinekreativwerkstatt

Karte zum 60. Geburtstag

Endlich bin ich wieder da! Tut mir leid, dass Ihr so lange auf diesen Beitrag warten musstet! Leider war mein Terminkalender in den letzten Wochen so voll, dass ich es zeitlich einfach nicht geschafft habe einen Blogartikel zu schreiben. Das ändert sich jetzt aber (voraussichtlich) wieder…

Heute zeige ich Euch eine Karte die ich für eine Kundin gebastelt habe. Sie fragte bei mir an, ob ich nicht eine Idee für den 60. Geburtstag Ihres Papas habe. Da er sehr gerne in der Natur ist, kam mir die folgende Idee.

60GeburtstagMann02

Ich muss sagen, dass die Karte mir selbst ganz gut gefällt. Sie wirkt fast wie gemalt (und malen kann ich wirklich nicht 😉 ). Es ist toll eine Landschaft mit wenigen Mitteln und mit den Stempelkissen zu gestalten. Dazu habe ich mir eine Form für die Berge aus Papier geschnitten, einen Kreis für die Sonne sowie die Wolken ausgestanzt. Mit einem kleinen Schwämmchen habe ich dann die Farbe aufgetragen und besonders beim Gras, um es möglichst real zu gestalten, 2 verschiedenen Farben ineinander fließen lassen.

Die Zahl ist „massiv 3-D“ und das „Alles Gute“ ist mit Spiel in 3-D aufgeklebt. So hebt sich der Anlass der Karte nochmals zur Landschaft hab.

Letztlich hätte ich die Karte gerne selbst behalten. 🙂 Bis zu meinem 60. Geburtstag ist aber noch ein bisschen hin…

Wie gefällt sie Euch denn? Ich freue mich auf Eure Anregungen und Kommentare!

edle Geburtstagskarte – Verlosung!

Heute starte ich mal eine besondere Aktion. Ich habe eine Geburtstagskarte mit Gold gebastelt und würde diese gerne an Euch verlosen. Die einzige Bedingung ist: hinterlasst einen Kommentar bis 30. Juni 2017. Wenn Ihr Euren Kommentar verfasst, dann denkt bitte daran Eure E-Mail Adresse mit anzugeben, damit ich mich mit dem Gewinner in Verbindung setzen kann. Die Daten werden nicht gespeichert und dienen nur der Mitteilung für dieses Gewinnspiel! Ihr braucht Euch definitiv keine Gedanken machen, dass ich damit irgendetwas anstelle…

So, nun aber zum eigentlichen Projekt. Vor kurzem habe ich bei YouTube auf dem Kanal von Jennifer McGuire eine neue Technik entdeckt. Mit Laserdruckern entworfene Objekte, Bilder, Texte, … können mit einer Folie überzogen werden. Ich fand die Technik soooo toll, dass ich sie unbedingt ausprobieren wollte. Gesagt getan! Die Folie und das Laminiergerät waren schnell beschafft und los ging es. Ich bin so richtig begeistert wie einfach die Technik ist und wie toll das Ergebnis geworden ist! Die Folie wirkt sehr edel und es schimmert sooooo schön!! Besonders die goldene und rote Folie werden dieses Jahr sicherlich häufiger zu Weihnachten zum Einsatz kommen.

Da ich den zukünftigen Adressaten der Karte nicht kenne habe ich sie möglichst schlicht und geschlechtsneutral gehalten. Sollte die Gewinnerin / der Gewinner noch Ergänzungen wünschen, dann könnt Ihr mir gerne schreiben.

Ich freue mich auf Eure Kommentare!